Shin Kaguya Shima Densetsu

Neue Legende der Kaguya Insel

Dieses Musical ist ein Remake und eine Überarbeitung von 'Shin Kaguya Shima'.







Erste AufführungLetzte AufführungAnzahl der Vorstellungen
20. Juli 200405. September 200438

Pamphlet

Zusammenfassung

Stage I
Die Schüler der Azabu Juuban High School stehen kurz vor den Sommerferien und von Hausaufgaben wollen Usagi, Rei, Minako, Makoto, Michiru, Haruka und Hotaru so schnell nichts mehr wissen. Auch wenn Ami und Setsuna sie davon überzeugen wollen, dass sie die Ferien nutzten könnten, um ihre Schwächen zu verbessern, wodurch sie stärkere Krieger werden würden. Usagi hat, nach Amis Meinung, die meisten Schwächen und sie ist es, die sehr hart arbeiten muss. Schließlich können sie die anderen nicht immer beschützen.

Da kommt Mamoru zu ihnen und stellt 2 Austauschschüler aus Sumatra vor. Mamoru hat den Beiden vor ihren Plänen ihre Schwächen zu verbessern erzählt und die Austauschschüler haben daraufhin extra einen Ausflug auf eine Insel arrangiert, wo sie eine Art Special-Training bekommen sollen. Als Usagi davon hört, will sie mehr über die Insel erfahren und die beiden Sumatra-Schüler erzählen Usagi und ihren Freunden von der Insel Kaguya. Vor langer Zeit gab es eine vulkanische Eruption, die das Land zerstörte und nur ein kleiner Teil der damaligen Insel ist übig geblieben. Aber die Insel ist zu einem lebensfeindlichen Gebiet geworden. "Ah, jetzt möchte ich nicht mehr dorthin gehen", jammert Minako gleich. Aber als sie hört, dass kürzlich eine Höhle mit Juwelen auf dieser Insel entdeckt worden ist, hören alle Senshis gleich interessierter zu.

Mit einem breiten Grinsen im Gesicht verkündet Usagi, dass so ein Special-Training doch nötig sei und Minako nimmt sich vor für diesen Ausflug den größsten Koffer mitzunehmen, den sie finden kann. Die Senshis verabschieden sich, denn sie müssen jetzt packen gehen.

Als die Sumatra-Austauschschüler alleine sind, kommen 2 andere und eine Piratin dazu. Sie sind sehr zufrieden, dass ihre Falle zu funktionieren scheint. Die Piratin Loof Merrow hat auf diesen Moment 5000 Jahre gewartet und nun ist die Gelegenheit gekommen, den Silberkristall an sich zu reißen, bevor Dark Plasman ihn bekommt. Dieser ist mit seinem Komet Coatl schon auf dem Weg zur Erde. Loof Merrow erwartet mit Spannung den bevorstehenden Kampf.

Währenddessen auf dem Komet Coatl bereitet sich Dark Plasman mit seinen Untergebenen Dark Menorah und Dark Mirror darauf vor, auf die Erde zu gelangen. Dies ist ihr zweiter Versuch die Erde zu zerstören. Sie wurden einmal daran gehindert, als sich der Mond zwischen dem Kometen und der Erde schob. Die Prinzessin des weißen Mondes konnte so die Vernichtung der Erde verhindern. Damit das nicht noch einmal geschieht, schickt Dark Plasman Menorah auf die Erde, um den Silberkristall zu suchen. Denn ohne ihn kann die Prinzessin des weißen Mondes nicht viel ausrichten. Dark Menorah macht sich sofort auf dem Weg ihre aufgetragene Mission zu erfüllen.

Die Senshis sind inzwischen schon auf dem Schiff, mit dem sie zur Insel Kaguya übersetzen. Besonders die Inners genießen diese Schifffahrt sehr. Ami hat sich auf dem Deck ein Teleskop aufgebaut und ist von zwei Kometen fasziniert, die 2001 und 2002 entdeckt wurden, und die man von der Erde aus bald wieder sehen kann. Da besonders Usagi keine Ahung hat, wovon Ami eigentlich spricht, hält Ami eine kleine Unterrichtsstunde was Kometen eigentlich sind, woher sie kommen und dass es besonders schwer ist Kometen zu entdecken, die um die Sonne kreisen. Vom Kometen Coatl weiß man zum Beispiel nicht, wie lange er schon um die Sonne seine Bahnen zieht.

Die Sumatra-Schüler kommen an Deck und sie erzählen ihren Gästen von einer Legende, die von der Insel erzählt wird. Vor langer Zeit, vor 5,000 Jahren, als die Insel noch in Dunkelheit versunken war, erschien ein Licht. Dieses Licht kam der Insel immer näher und zerstörte es völlig. Eine große Flutwelle brach sich an der Insel und richtete große Schäden an. Plötzlich kam ein Lichtstreifen vom Mond auf die Insel und näherte sich dem Artuka Temple. Es war ein Kristall und als der Prinz von Artuka ihn berührte, brach der Kristall auf und ein Würdenträger in Juwellen gekleidet kam heraus: Eine alte Lady. Diese sprach, dass sie die Prinzessin des Mondes sei. Von diesem Punkt an mochte Usagi diese Geschichte nicht mehr und war beleidigt.

Aus heiterem Himmel änderte sich das Wetter und es brach ein kräftiger Sturm los, der das Schiff zu versenken droht. Die Kapitänin Loof Merrow tut alles, um das Boot nicht untergehen zu lassen, doch die Wellen sind zu gewaltig. Da erscheinen Dark Plasman und seine Untergebenen Dark Mirror und Menorah auf dem Schiff und greifen die Crew an. Doch die Sailorkrieger sind schon zur Stelle und stellen sich ihnen in den Weg. Dark Plasman ist SailorMoons Aura sehr bekannt. 5.000 Jahre konnten ihn nicht vergessen lassen. SailorMoon weiß im ersten Moment nicht, wovon er überhaupt spricht. Der Sturm wird aber immer stärker und schließlich wird Loof Merrows Schiff im Ozean versenkt.

Auf der Insel Kaguya kommen die Senshi wieder zu Bewusstsein. Rei, Ami, Minako und Makoto wurden an den Strand gespült und suchen verzweifelt nach den anderen. Sie machen sich große Sorgen um ihre Freunde. Bei ihrer Suche werden sie von zwei kleinen Katzen Mick und Hook beobachtet. Die beiden sind den Anblick von Menschen nicht auf dieser Insel gewöhnt, weil sie normalerweise unbewohnt ist und fragen sich, warum sie trotzdem etwas vertrautes spüren.

Rei und die anderen haben Mamoru, Chibiusa und Usagi endlich gefunden. Die 3 haben sich einfach das Rettungsboot geschnappt und sind damit zur Insel rübergepaddelt. Rei, Ami, Makoto und Minako sind sauer, wie Usagi ihre Freundinnen so einfach ihrem Schicksal überlassen konnte. Die Outers kommen jetzt auch dazu. Sie haben schon einen Rundgang über die Insel gemacht. Die Insel ist vollkommen unbewohnt, nur ein einsames Haus zeigt die Reste von einstigen Bewohnern. Die Senshi fragen sich, ob das, was auf dem Schiff passierte, auch so eine Art Special-Training war.

Da kommt Loof Merrow und ihre Kameraden. Loof Merrow trägt ein traditionelles Kleid der Insel und sie alle begrüßen Usagi und ihre Freunde mit einem traditionellen Tanz. Die Melodie macht Usagi ganz traurig. "Lieder von eroberten Ländern, haben immer eine traurige Melodie", muntert Loof Merrow sie etwas auf. Als nächstes zeigen Loof Merrow und ihre Kameraden den Senshis die Insel. Dabei warnen Michiru und Haruka davor nicht unvorbereitet zu sein. Seit sie auf der Insel sind, haben die beiden kein gutes Gefühl.

Auch Loof Merrow macht sich ihre Gedanken. Obwohl der Komet Coatl noch sehr weit von der Erde entfernt ist, hat Dark Plasman schon so viel Kraft. Sie müssen ihm unbedingt zuvor kommen, und den Silberkristall bekommen.

Währenddessen auf dem Komet Coatl sehnt sich Menorah nach ihren 2 Kindern, die sie vor 5000 Jahren auf der Erde zurücklassen musste. Sie fragt sich, ob sie immer noch die Broschen tragen, die sie von ihr bekommen haben und ob sie überhaupt noch am Leben sind. Über 5000 Jahre hat sie darauf gewartet und sie sieht der Begegnung mit gemischten Gefühlen von Liebe und Angst entgegen.

Es ist Abend und in der Nähe des verlassenen Hauses sitzen die beiden Katzen Mick und Hook. Hook ist sicher, dass die Broschen auf ihrer Brust anfangen zu scheinen, doch Mick ist davon überzeugt, dass es nur die Reflektion des Mondlichts ist. Die beiden fangen an, sich darüber zu streiten, dabei bemerken sie nicht, dass Chibiusa zu ihnen kommt. Chibiusa kann die Sprach der beiden Katzen verstehen, was die beiden etwas verwirrt.

Doch Chibiusa gewinnt ihr Vertrauen. "Wo ist eure Mutter?", fragt Chibiusa sie. Da werden die beiden Katzenkinder sehr traurig, und erzählen ihr, dass sie es nicht wissen. Sie ist vor langer Zeit verschwunden und sie wissen nicht, ob sie überhaupt wiederkommt. Alles was sie wissen ist, dass sie bei ihrem Abschied sehr geweint hat und ihre Tränen sich zu Juwelen geformt haben, die sie als Brosche auf der Brust tragen. Aber die beiden haben große Hoffnungen, dass ihre Mutter irgendwann wiederkommt.

Mamoru kommt, weil er Chibiusa gesucht hat. Er wundert sich, weil Chibiusa davon überzeugt wird, dass die Katzen sprechen können. Loof Merrow kommt hinzu und entschuldigt sich, dass die beiden Katzenkinder sie eventuell belästigt haben. Auch Loof Merrow glaubt Chibiusa nicht, dass die Katzenkinder sprechen können. Sie geleitet Chibiusa und Mamoru in die Höhle mit den Juwelen.

Aber auch andere wollen in diese Höhle: Usagi, Rei, Minako, Ami und Makoto haben sich schwarze Masken über das Gesicht gebunden und schleichen sich mit einem von Loof Merrows Kameraden durch die Höhle. Alle 5 schwören Haruka und den anderen nichts zu verraten und schleichen weiter durch die Höhle, auf der Suche nach leuchtenden Diamanten, Saphiren und Rubinen. Aber auch die Outers schleichen in der Höhle herum und suchen nach Juwelen. Als die beiden Truppen sich treffen, will natürlich keiner der beiden eingestehen, dass sie hier auf Juwelensuche sind. Sie machen eine "Mystery Tour".

Loof Merrow ist mit Mamoru und Chibiusa auch in der Höhle angekommen und erwischen die Senshis bei ihrer "Mystery Tour". "Da ein Juwel!" ruft Minako aus und Usagi läuft gleich hin, um ihn sich näher anzuschauen, als plötzlich Rauch aus einem Höhlenkrater aufsteigt. Hotaru steht direkt davor und verliert das Bewusstsein. Jetzt beginnt auf einmal auch die Erde an zu wackeln. "Das ist kein gewöhnliches Erdbeben! Wir müssen evakuieren!", ruft Loof Merrow.

Tatsächlich hat der Komet Coatl die Erde nun erreicht und Dark Plasman erscheint in der Höhle. Doch die Senshis können sich nicht mehr verwandeln. Die Lage erscheint aussichtslos, als plötzlich Hotaru in einem violetten Kostüm vor ihnen steht. Durch sie spricht Kon, ein Geist, der diese Insel beschützt. Kon will Plasman davon abbringen auf der Erde sein Unwesen zu treiben, wie er es schon vor 5000 Jahren versucht hat. Doch dieser hat dafür überhaupt kein Interesse. Wie durch ein Wunder, kann sich SailorMoon doch verwandeln und lässt nicht zu, dass Dark Plasman die Erde einfach so übernimmt.

Stage II
Auf seinem Komet Coatl fragt sich Dark Plasman, wie sich SailorMoon überhaupt verwandeln konnte. Menorah vermutet, dass etwas den Dunklen Kristall beeinflusst hat. Durch die lange Zeitspanne von 5000 Jahren könnte sich auch ein Schatten über den Kristall gelegt haben.

"Geht zum Tempel und reinigt den Kristall von diesem Schatten", befiehlt Dark Plasman sofort. Er möchte nicht, dass der Misserfolg vor 5000 Jahren sich wiederholt. Ihr großes Ziel, die Anordnung im Sonnensystem neu zu gestalten, soll nun endlich erreicht werden. Und mit dem Silberkristall will Dark Plasman mit über die anderen Planeten herrschen.

Am Strand sind Minako, Ami, Rei, Makoto, Hotaru und Setsuna sehr niedergeschlagen. Sie konnten sich in der Höhle nicht verwandeln und als normale Menschen sind sie ein leichtes Ziel für ihre neuen Feinde. Nichtmal Reis 6ter Sinn scheint zu funktionieren. Minako fragt, was aus ihnen werden wird. Sie sieht sich schon auf dieser Insel hoffnungslos verhungern.

Beim Stichwort essen ist Usagi sofort zur Stelle und sie bringt Früchte, Fisch und andere Spezialitäten mit. Auch Haruka, Michiru, Mamoru und Chibiusa gesellen sich zu den anderen. Hotaru kann sich nicht mehr an die vergangene Nacht erinnern, als Kon von ihrem Körper Besitz nahm, doch ihr scheint es wieder gut zu gehen. Die Outers wollen ein ernsthaftes Gespräch mit Mamoru führen, denn dieser Komet Coatl scheint verschwunden zu sein.

Außerdem kommen ihnen Loof Merrow und ihre Kameraden schon länger verdächtig vor. Ihr Gespräch wird aber immer von den Inners unterbrochen. Usagi versetzt alle in Aufregung, weil sie aus der Höhle ein Juwel mitgehen ließ. Die Inners sind begeistert und sehen sich schon im großen Geld schwimmen, als plötzlich Loof Merrow und ihre Kameraden auftauchen. Sie fordern von Usagi den Silberkristall, weil sie ihn brauchen, um Dark Plasman besiegen zu können. "Dann können wir doch zusammen kämpfen?", schlägt Usagi vor. "Das ist unmöglich", erwidert Loof Merrow. Sie gibt der Prinzessin des weißen Mondes die Schuld dafür, dass ihr Königreich Artuka auf der Insel zerstört wurde.

Sie ist die letzte Prinzessin des einst mächtigen Reiches. Den Kampf vor 5000 Jahren hat auf der Erde große Erdbeben und Tsunamis ausgelöst. Alle Menschen von Artuka wurden getötet. Nur Loof Merrow und ihre Kameraden haben, in Eis eingeschlossen, überlebt. Loof Merrow hasst die Prinzessin des weißen Mondes und auch SailorMoon dafür, dass sie ihr Königreich so zerstört hat. Das ist der Grund weshalb sie nie zusammen kämpfen können.

Loof Merrow greift Usagi an, doch Tuxedo Mask taucht auf und hindert sie daran Usagi zu verletzen. Er erklärt, dass es nicht Schuld der Prinzessin war, dass alles zerstört wurde. Sie musste es tun, um die Erde zu retten. Sie hat dafür das Mondkönigreich geopfert. "Wie kannst du wissen, dass alle Menschen von Artuka getöted wurden? Könnten die Menschen, die jetzt auf der Erde leben, nicht von ihnen abstammen?" fragt Tuxedo Mask. Loof Merrow ist verwirrt, doch sie erwidert, "Egal, ob ihr es wollt oder nicht, ihr werdet den Silberkristall schon bringen!" Und zieht sich damit zurück.

In ihrem Versteck ist Loof Merrow tief in Gedanken versunken und ihre Kameraden fragen sich, was eigentlich mir ihr los ist und ob sie krank ist. Aber Loof Merrow hat sich einfach in Tuxedo Mask verliebt und leidet jetzt etwas an Liebeskummer. Was Loof Merrow an Tuxedo Mask findet, können ihre Kameraden nicht verstehen, weshalb sie Loof Merrow schnell auf die Palme bringen. Sie regt sich sehr darüber auf, dass sie kein Privatleben hat und seit sie vom Eis, dass sie seit Artukas Zerstörung einschloss, befreit ist, immer nur den Silberkristall suchen soll.

Was sie nicht merkt ist, dass Chibiusa in ihre Versteck gekommen ist und sie beobachtet hat. Sie versteht Loof Merrows Gefühle für Tuxedo Mask, aber sie erzählt ihr, dass sie die zukünftige Tochter von SailorMoon und Tuxedo Mask in der Zukunft ist. Als Loof Merrow das hört wird sie noch deprimierter. Doch sie schätzt den Mut, den Chibiusa hatte, um in die Höhle zu kommen. Deswegen beschließt sie, auch wenn Chibiusa auch einen Silberkristall besitzt, sie laufen zu lassen. Sie bittet Serpen sie zu ihren Freundinnen zu begleiten. Ihre Kameraden können nicht fassen was sie tut. Besonders Selkie versucht ihre ins Gewissen zu reden. Schließlich ruht das Schicksal von Artuka auf Loof Merrows Schultern. "Dieses Schicksal ist ein bisschen zu schwer für mich", entgegnet Loof Merrow.

Plötzlich ertönt ein Donner und die Piraten verlassen die Höhle und machen sich auf dem Weg zum Tempel von Artuka. Von dort kam dieser Donner, der nichts Gutes verheißt.

Am Strand trifft Chibiusa mit Serpen auf die beiden Katzen. Chibiusa ist etwas nachdenklich und wünscht sich sie wäre in einer Welt geboren, in der nicht gestritten oder gekämpft wird. Als sie auf Mamoru und Usagi treffen, ist Serpen sofort kampfbereit, doch Chibiusa kann ihn beruhigen. Usagi fühlt genauso wie Chibiusa. Sie wäre auch lieber in einer Welt ohne Konflikte geboren. Nicht nur wegen Kriegskonflikten, auch wegen Konflikten im Herzen.

Serpen erzählt, dass es in Artuka keine Konflikte gab. Alle haben in Frieden miteinander gelebt. "Heute tut die Menschheit nichts anderes als Konflikte zu provozieren. Ihre Herzen haben sich nicht verändert", sagt Serpen. Mamoru kann dem zwar nicht widersprechen, aber er bezweifelt, dass wirklich alle Menschen von Artuka getötet worden sind.

Er erzählt Serpen die Legende von Prinzessin Kaguya. "Vor langer Zeit, als der Fujiyama noch Kaguyama hieß, ging Prinzessin Kaguya wieder zum Mond zurück. Zum Abschied gab sie einem alten Mann eine Medizin, die ewiges Leben versprach. Aber der alte Mann sagte, falls er die Prinzessin nicht mehr wiedersieht, wäre die Medizin nutzlos. Also verbrannt er sie auf dem Fujiyama. Diese Legende gab dem Fujiyama seinen Namen: Berg der Unsterblichkeit. Aber es gibt noch anderer solcher Legenden: Die Legende von Urashima und andere. Überall auf der Welt gibt es solche Geschichten." "Ich frage mich, ob wirklich alle Menschen von Artuka getötet wurden.", sagt Usagi. Sie ist sich sicher, dass Menschen überlebt haben und sie haben diese Legenden bis heute weitergegeben."

Damit hat sie Serpen überzeugt. Doch als der Donner losgeht, kehrt er zu seinen Kameraden zurück und lässt Usagi, Mamoru und Chibiusa allein. Da tauchen die zwei Katzenkinder auf und erzählen Chibiusa von einem Fieber, unter dem die anderen in diesem Moment Senshi leiden. Es ist eine dunkle Krankheit, aber die Katzenkinder wissen wo die Medizin zu finden ist, die sie wieder heilt. So machen sich Chibiusa, Mamoru und Usagi auf dem Weg.

Am verlassenen Haus erholen sich die Senshi von ihrer Krankheit, doch sie sind immer noch sehr schwach und können sich nicht verwandeln. Es sieht so aus als hätte diesmal das Böse gesiegt. Aber Minako kann ihnen wieder Mut machen. "Wir haben unsere Kräfte verloren, aber wir sind immer noch SailorKrieger. Wenn wir verlieren, dann nur weil wir aufgegeben haben." Sie schöpfen wieder neuen Mut und als Usagi, Mamoru und Chibiusa zu ihnen stoßen, beschließen sie zur Höhle zu gehen, wo sich der Tempel von Artuka befindet, und dort werden sie sich ihrem Feind entgegen stellen und kämpfen.

Sind die stark genug, um Dark Plasman ein weiteres Mal zu besiegen? Und was wird aus den beiden Katzenkindern Mick und Hoock, die sehnlichst auf ihre Mutter warten?

Die Zusammenfassung stammt ursprünglich von der Sera Myu Homepage von Rei, Sakura sowie Noa
und wurde mir freundlicherweise von den Mädchen überlassen. Vielen Dank nochmals an dieser Stelle!

Quelle: WikiMoon | Shining Moon | SeraMyuCollector

Navigation

Affiliates & Darlinks

Diese Webseite verwendet Cookies und keinen matschigen Reiskuchen. Wenn du die Cookies nicht willst, dann kannst du sie deaktivieren - mehr erfährst du in der Datenschutzerklärung.
OK